Zur Theaterlandschaft in Deutschland

Dr. Susanne Schulz, Intendantin des Theaters in Naumburg, zum Jahreswechsel über die Theaterlandschaft Deutschland in “Theater heute”:

“… Voraussetzung dafür ist ein Land, das sich als Kulturstaat versteht und entsprechend handelt. Ein Land, das die Einzigartigkeit seiner Theaterlandschaft erkennt. Ein Land, das die harte Arbeit derer, die unsere demokratische Gesellschaft auf kreativem Weg kritisch beleuchten, hinterfragen und dadurch voranbringen, ebenso kritisch aber vorbehaltlos unterstützt. Das ihre persönliche Einsatzbereitschaft für die Bildung seiner Landeskinder begrüßt. Und das schließlich begreift, dass das Theater durch seine seit Jahrtausenden bekannte Wirkung der Herzens- und Verstandesbildung eine wichtige Säule seines eigenen demokratischen Gebäudes darstellt und darauf endlich Brief und Siegel gibt. Wir brauchen ein Theater liebendes, die Kultur schätzendes Gemeinwesen. Deutschland ist das nicht.
Seine kleinmütigen Statthalter scheuen die Verantwortung für ihr Erbe. Sie reißen die Säulen ein, die andere Jahrhunderte lang aufgebaut und gepflegt haben. Sie treiben Raubbau an der Zukunft, indem sie Kulturlandschaften zerstören. Und sie gefährden das filigrane Gebilde ihrer eigenen Demokratie, weil sie ihre Bildkünstler, Dichter, Theatermacher, Musiker und Philosophen mit Füßen treten. Das ist kein Zeugnis der Armut unseres Staates, sondern ein Armutszeugnis seiner momentanen geistigen Verfasstheit. Für das neue Jahr wünsche ich uns allen die Vertreibung der Kleinmütigen, der Krämer und Buchhalter. Ich wünsche uns mutige Politiker, die Bedingungen dafür schaffen, wofür wir Theatermacher mit hoher ethischer Einsatzbereitschaft Tag für Tag im ganzen Land auf der Bühne stehen: Deutschland mit kritischem Blick als ein demokratisches Land, ein Kulturland zu erhalten und weiterzuentwickeln.”

Der ganze Artikel hier erschienen in “Theater heute” im Januarheft.

2 Gedanken zu “Zur Theaterlandschaft in Deutschland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>