Die Premiere

Endlich war es soweit. Nach einem halben Jahr der Plaung und der Proben war Esclarmondes deutsche Uraufführung gestern Abend ein voller Erfolg. Das Bühnenbild war großartig, die Kostüme beeindruckend und der Gesang deckte das gesamte Gefühlsspektrum der Oper. Der Prolog und der Epilog fanden beide in dem Bühnenbild statt, dessen Modell auch beim Artikel zu Bauprobe zu sehen ist, und die goldenen Säulen bildeten eine imposante Umgebung für das Erscheinen der Zauberin Esclarmonde aus Weiterlesen

Der technische Direktor

Wir besuchen Helmut Uschmann, den Technischen Direktor des Anhaltischen Theaters Dessau.

Einer der wichtigsten Mitarbeiter des Theaters, von dem wir sicher noch einiges hören werden, ist Helmut Uschmann, der Technische Direktor. An den Wänden seines Büros stehen gut gefüllte Bücherregale, an seinen Schreibtisch grenzt ein langer Besprechungstisch. An diesen bittet er uns, als er sich bei unserem Eintreten erhebt. Als Technischer Direktor ist es seine Aufgabe, alle technischen Abläufe des Theaters zu organisieren. Er leitet mit seinen Abteilungsleitern sowohl die Bühnenhandwerker, Schreiner, Schlosser und Dekorateure, als auch die Bühnenmaler, Beleuchter und Tontechniker. Sämtliche Stücke Weiterlesen

Esclarmonde – die Handlung

Das Stück ist in den Prolog, 4 Akte und den Epilog aufgeteilt.
Esclarmonde ist eine Prinzessin und die Tochter eines großen Zauberers.
Sie ist eine hübsche, junge Dame und wird von ihrem Vater, der sie mehr wie einen Gegenstand behandelt, eingesperrt. Ihr Vater will, dass sie in Keuschheit lebt. Sie hat allerdings einen Zauberspiegel, mit dem sie einen jungen Prinzen namens Roland beobachtet. Sie verliebt sich in ihn und zaubert ihn und sich im 2. Akt immer auf eine Weiterlesen

Esclarmonde – die Bauprobe

Am 19.12.12 fand am Theater die Bauprobe für die Inszenierung Esclarmondes statt. Da viele sicher nicht wissen, was eine Bauprobe ist, hier eine Erklärung: Bei der Bauprobe kommen erstmals im Inszenierungsprozess alle Abteilungen, bis auf die Maske, zusammen, um den Bühnenbildentwurf zu besprechen. Es beginnt damit, dass den Anwesenden in groben Zügen die Handlung und das für den jeweiligen Akt geplante Bühnenbild erläutert werden.

Die wichtigsten Infos waren folgende: Im Prolog, Epilog und im ersten Akt wird das Bühnenbild in etwa so, wie man es auf meinem Foto sieht, verwendet, mit jeweils kleinen Weiterlesen

Esclarmonde – die Musikalische Leitung

Die Musikalische Leitung der Inszenierung “Esclarmonde”, die im Mittelpunkt unserer Berichte stehen wird, übernimmt Daniel Carlberg.
Daniel Carlberg studierte Klavier und Violine an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Im Anschluss studierte er bei Prof. Leopold Hager das Dirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Er belegte einige Meisterkurse unter anderem bei Fabio Luisi, Kurt Sanderling und Seiji Ozawa. Desweiteren gab er Konzerte und Opernvorstellungen mit dem Radio-Sinfonieorchester Wien, dem Weiterlesen

Begriffserklärung

Exclamor - ein Blog über Theater, Literatur und mehr“Wo bin ich hier gelandet?” werdet ihr euch jetzt sicher fragen. “Heisst der Blog jetzt Exclamor, oder Esclarmonde?”. Deshalb erstmal ein paar Worte, um die ganze Szenerie zu erklären. Das hier ist ein Blog, den ich, Kinou, und mein Freund Hetkon erstellt haben, weil wir ein Jahresprojekt an unserer Schule haben. Wir haben beschlossen, den Inszenierungsprozess von “Esclarmonde”, einer Oper von Jules Massenet, am Anhaltischen Theater in Dessau zu begleiten. Gleichzeitig wollen wir anhand der Zugriffszahlen prüfen, ob ein Blog als Werbemittel für das Theater tauglich wäre. Weil die Hauptarbeit der Inszenierung allerdings erst im März losgeht, werden wir euch bis dahin nur selten etwas schreiben können. Zumindest in dieser Rubrik. Doch, wer hätte es gedacht, es gibt noch mehr. Wir werden euch von allem möglichen berichten, von Spielen, die uns gefallen, von schönen Büchern, usw. Das meiste findet ihr in der jeweiligen Rubrik. So, und nun würde ich sagen, schaut euch um, und fühlt euch wie zuhause. Bisher ist es ein eher leeres Haus, aber es wird sich sicher bald füllen ;) .